Welche Visum-Krankenversicherung für ein nationales Visum wählen?

Sie planen einen längerfristigen Aufenthalt im Schengen-Raum und wollen ein D-Visum (auch nationales Visum genannt) beantragen? Für ein Langzeitvisum müssen Sie die passende Schengen-Visum-Krankenversicherung abschließen. Die Krankenverischerung muss den kompletten Zeitraum Ihrer Reise abdecken und alle Kriterien für ein Schengen-Visum erfüllen! Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Schengen-Krankenversicherung deshalb unbedingt auf die Laufzeiten und Leistungen. Die AXA Schengen-Versicherungen “Low Cost” und “Europe Travel” decken Langzeitaufenthalte bis zu 6 Monate ab und sind Schengen-Visa-konform. Erfahren Sie im folgenden Artikel warum eine Visum-Krankenversicherung für ein nationales Langzeitvisum notwendig ist und welche Leistungen Sie bei AXA erhalten!

Was ist ein nationales Visum für den Schengen-Raum?

Für visumpflichtige Nicht-EU-Bürger gibt es mehrere Arten von Schengen-Visa. Das klassische Schengen-Touristenvisum (auch C-Visum oder Schengen-Visum Typ C genannt) wird beispielsweise nur für maximal 90 Tage ausgestellt. Wenn Sie länger bleiben wollen, müssen Sie ein sogenanntes nationales Visum (auch D-Visum genannt) beantragen. Mit einem nationalen Visum können Sie in der Regel bis zu 6 Monate im Schengen-Land Ihrer Wahl bleiben, in manchen Fällen auch bis zu einem Jahr. Mit einem nationalen Visum dürfen Sie auch 90 Tage (in einem Zeitraum von 180 Tagen) in alle anderen Schengen-Länder reisen, weshalb dieses Visum auch den Namen Schengen-Visum Typ D trägt.
 

Wichtig: Im Gegensatz zum Schengen-Visum Typ C für Kurzaufenthalte können Sie das nationale Visum nur bei dem Land beantragen, in welchem Sie sich länger aufhalten wollen. Wollen Sie für ein Studium länger als 3 Monate nach Deutschland, dann müssen Sie das Visum unbedingt bei der deutschen Botschaft oder beim deutschen Konsulat in Ihrem Heimatland beantragen!

Wer muss ein nationales Visum beantragen?

Grundsätzlich müssen alle Nicht-EU-Ausländer ein nationales Visum beantragen, wenn Sie vorhaben länger als 3 Monate in einem Schengen-Land zu bleiben. Fast alle Bürger müssen den Visumantrag vor der Einreise stellen. Nur wenige Staatsbürger können auch nach Einreise ein nationales Visum für Deutschland beantragen.
 

Dazu zählen:

  • Australien
  • Israel
  • Japan
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Republik Korea
  • Vereinigte Staaten von Amerika

Hinweis: Beachten Sie, dass diese Vorgaben von Schengen-Land zu Schengen-Land durch bilaterale Abkommen leicht variieren können. Beispielsweise brauchen Japaner, die für 6 Monate nach Österreich reisen wollen kein Visum zu beantragen! Wollen Japaner allerdings für längere Zeit nach Deutschland reisen, müssen Sie ein nationales Visum beantragen.

Für welche Zwecke kann ich ein Langzeitvisum beantragen?

Ein nationales Visum wird in folgenden Fällen gewährt:

  • Familiennachzug: Ihr Ehepartner oder Ihre Kinder sollen zu Ihnen ziehen
  • Heirat: Sie beabsichtigen eine Eheschließung oder leben in einer gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft
  • Arbeit: Sie nehmen eine Erwerbstätigkeit auf
  • Studium: Sie möchten einen Sprachkurs absolvieren, ein Studium- oder eine wissenschaftliche Tätigkeit aufnehmen, die länger als 3 Monate dauert
  • Sie planen eine Arbeitsaufnahme: dazu zählen auch Au-Pair-Tätigkeiten sowie Praktika!

Warum muss ich für ein nationales Visum eine Krankenversicherung abschließen?

Sie brauchen eine Visum-Krankenversicherung, wenn Sie ein Schengen-Visum beantragen, egal ob es sich um ein Kurzzeitvisum Typ C oder ein Langzeitvisum Typ D handelt. Diese Richtlinie wird vom europäischen Visakodex vorgegeben. Den Versicherungsnachweis müssen Sie Ihrem Visumantrag beifügen. Ohne Krankenversicherung wird Ihr Visum abgelehnt. Mit einer Visum-Krankenversicherung für den gesamten Zeitraum der Reise sichern sich die Schengen-Staaten vor hohen Kosten ab, die auf sie zukommen, wenn ein Reisender in Not gerät, nicht versichert ist und keine finanziellen Mittel hat die Kosten für Krankenhaus, Arztbesuche oder Rückführung zu zahlen.
 

Hinweis: Sollten Sie direkt nach Einreise in das Schengen-Land eine Arbeit aufnehmen, sind Sie in den meisten Fällen über den Arbeitgeber gesetzlich versichert. Auch als Student mit eigenem Wohnsitz können Sie eine gesetzliche oder private Krankenversicherung vor Ort abschließen. Klären Sie in diesen Fällen mit den Botschaften ab, ob Sie dennoch eine Visum-Krankenversicherung für den Visumantrag vorweisen müssen!

Welche Kriterien muss eine Schengen-Versicherung für ein nationales Visum erfüllen?

Die Versicherung für ein nationales Visum muss in dem Land, in dem Sie wohnen gültig sein, aber auch in allen anderen Ländern des Schengen-Raums. Warum? Da Sie mit einem Schengen-Visum Typ D bis 90 Tage (in einem Zeitraum von 180 Tagen) grundsätzlich in alle anderen Schengen-Länder reisen dürfen und auch dort abgesichert sein müssen. Außerdem muss die Versicherung wie beim Schengen-Visum Typ C alle medizinischen Kosten abdecken, aber das für einen längeren Zeitraum.
 

Folgende Kriterien muss die Visum-Krankenversicherung für den Antrag eines nationalen Visums erfüllen:

  • Übernahme von medizinischen Kosten und Kosten für Krankenhausaufenthalte mit einer Mindestdeckung von 30.000 €
  • Rückführung im Notfall oder im Todesfall
  • Gültigkeit im gesamten Schengen-Raum
  • Abdeckung des gesamten Reisezeitraums
  • Anerkennung der Versicherung bei den Botschaften und Konsulaten

Welche Visum-Krankenversicherungen eignen sich für nationale Visa?

Eine Visum-Krankenversicherung für Langzeitaufenthalte ist notwendig, wenn Sie sich länger als 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen im Schengen-Raum aufhalten wollen. AXA Schengen hat drei Schengen-Visum-Krankenversicherungen im Portfolio, von denen zwei für nationale Visa bis 180 Tagen bzw. 6 Monate geeignet sind.

  1. Versicherung “Low Cost”
    Die AXA-Schengen Low-Cost-Versicherung deckt Ihre medizinischen Kosten (Arztbesuche, Medikamente, Tests und Krankenhausaufenthalte) für 180 aufeinanderfolgende Tage im Schengen-Raum ab. Mit einer Mindestdeckung von 30.000 € für alle medizinischen Kosten sowie einer garantierten Rückführung im Notfall, erfüllt sie alle Kriterien, die für den Erhalt eines nationalen Visums Typ D bis 6 Monate erforderlich sind. “Low Cost” ist unsere attraktivste Visum-Krankenversicherung und bietet ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis ohne Selbstbeteiligungskosten. Sie können unsere Visum-Krankenversicherung für D-Visa bereits ab 0,99 € pro Reisetag abschließen.
     
  2. Versicherung “Europe Travel”
    Die AXA-Schengen Europe-Travel-Versicherung kann bis zu 180 aufeinanderfolgende Tage abgeschlossen werden. Sie deckt Ihre medizinischen Kosten bis 100.000 € (Arztbesuche, Medikamente, Tests und Krankenhausaufenthalte) im Schengen-Raum und zusätzlich in Ländern, die nicht zum Schengen-Raum gehören ab. Auch eine Rückführung im Notfall oder Todesfall ist inbegriffen. Zusatzleistungen wie Bergungs- und Rettungskosten bis 5000 € und die Mitversicherung von minderjährigen Kindern macht die “Europe Travel” zu einer Visum-Krankenversicherung mit erweitertem Versicherungsschutz - ganz ohne Selbstbeteiligungskosten. Sie erfüllt alle Kriterien für ein nationales Visum Typ D bis 6 Monate und wird von allen Botschaften und Konsulaten akzeptiert. Ab 1,50 € pro Reisetag sind Sie mit dieser Visum-Krankenversicherung bestens geschützt. Für Familien mit Kindern ist diese Versicherung besonders attraktiv, da Kinder unter 18 Jahren einfach mitversichert werden können.

Gut zu wissen: Die Visum-Reiseversicherung “Low Cost” ist nur in den 26 Schengen-Ländern gültig. Wenn Sie vorhaben die ganze EU zu bereisen, eignet sich die “Europe Travel” besser für Sie, da sie ebenfalls alle EU-Länder abdeckt, die nicht zum Schengen-Raum gehören wie beispielsweise Irland, Rumänien, Bulgarien und Zypern.

Welche Vorteile haben die AXA-Visum-Versicherungen?

  1. Vorteil im Angebot:
    AXA-Schengen kann von überall und von jedem abgeschlossen werden - unabhängig von Alter und Nationalität. Auch ältere Reisende erhalten die gleichen Leistungen und Preise. Sie brauchen für die Visum-Krankenversicherung keinen medizinischen Fragebogen ausfüllen und erhalten alle Leistungen ohne Selbstbeteiligung. 
     
  2. Vorteil beim Abschluss:
    Sie können die Visum-Krankenversicherung schnell und bequem online abschließen und den Versicherungsausweis ausgedruckt Ihrem Visumantrag beilegen. Nach Abschluss und Zahlung erhalten Sie das Versicherungszertifikat direkt per E-Mail. Sie können die Versicherung auch als Incoming-Versicherung als Gastgeber für Ihren Gast abschließen.
     
  3. Vorteil im Notfall:
    AXA ist rund um die Uhr für Sie da, wenn Sie uns brauchen, und zwar 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche. Über die Notfall-Hotline erhalten Sie direkte Unterstützung und Hilfe eines AXA-Mitarbeiters.

FAQ: Visum-Krankenversicherung für nationale Visa

Brauche ich eine Reisekrankenversicherung, um ein Schengen-Visum für einen langfristigen Aufenthalt zu erhalten?

Je nachdem welche Nationalität Sie besitzen, müssen Sie ein Langzeitvisum (Aufenthalt länger als 90 Tage) vor der Einreise beantragen und eine passende Krankenversicherung für ein nationales Visum vorweisen.

Was muss eine Versicherung für ein Langzeitvisum in einem Schengen-Land abdecken?

Die Kriterien für ein nationales Langzeitvisum sind die gleichen wie für ein Schengen-Visum für 90 Tage: Mindestdeckungssumme medizinischer Kosten und Krankenhauskosten von 30.000 €, Gültigkeit im gesamten Schengen-Raum und Rückführung im Notfall oder Todesfall. In der Regel werden nationale Visa für 6 Monate ausgestellt - in manchen Fällen auch für ein Jahr. Achten Sie darauf, dass Ihre Visum-Krankenversicherung den gesamten Zeitraum abdeckt!

Wie erhalte ich den Versicherungsnachweis für ein nationales Visum?

Nach Abschluss und Bezahlung der Visum-Krankenversicherung von AXA erhalten Sie den Versicherungsnachweis per E-Mail. Legen Sie den Versicherungsbeleg Ihrem Visumantrag für ein Schengen-Visum Typ D (nationales Visum) bei.