Visum Reisekrankenversicherung für Österreich

Sie wollen nach Österreich? Bevor Sie in das Schengen-Land Österreich einreisen, müssen Sie jedoch herausfinden, ob Sie ein Schengen-Visum brauchen oder nicht. Über 100 Staatsbürger aus dem Nicht-EU-Ausland sind für die Einreise nach Österreich und in den Schengen-Raum visumpflichtig. Gehören Sie auch dazu? Dann brauchen Sie unbedingt eine Visum-Reisekrankenversicherung, die in Österreich und im gesamten Schengen-Raum gültig ist! Wir erklären Ihnen im folgenden Artikel, aus welchen Visum-Reiseversicherungen für Österreich Sie wählen können, wie Sie sie abschließen können und wie Ihnen im Notfall geholfen wird! Sie wollen in ein anderes Land reisen? Dann klicken Sie in die Übersicht der Länder, die von der Visum-Reiseversicherung abgedeckt werden.

Wer braucht eine Visum Reisekrankenversicherung in Österreich?

  1. Sie müssen ein Schengen-Visum für Österreich beantragen?

    Sie kommen aus dem Nicht-EU-Ausland und Ihr Land gehört zu den visumpflichtigen Ländern? Dann müssen Sie für die Einreise in Österreich vorab ein Schengen-Visum beantragen. Für das Schengen-Visum wiederum brauchen Sie zwingend eine Reiseversicherung für den Zeitraum Ihres Aufenthalts in Österreich. Nachdem Sie die Visum Reisekrankenversicherung für Österreich abgeschlossen haben, legen Sie den Versicherungsnachweis Ihrem Schengen-Visumantrag bei. Um Ihren vollständigen Visumantrag einzureichen, wenden Sie sich an die Österreichische Botschaft oder an das Österreichische Konsulat in Ihrem Wohnort. Achten Sie beim Abschluss einer Schengen-Reisekrankenversicherung für Österreich unbedingt darauf, dass sie dem Schengener Visakodexes entspricht.
     

  2. Sie müssen kein Schengen-Visum für Österreich beantragen?

    Wenn Sie aufgrund Ihrer Nationalität kein Schengen-Visum für eine Reise nach Österreich beantragen müssen, dann brauchen Sie nicht zwingend eine Reiseversicherung für Österreich. Doch was machen Sie, wenn Ihnen etwas in Österreich passiert? Sie infizieren sich in Wien oder Salzburg mit dem Grippevirus oder mit dem neuartigen Coronavirus und müssen im Krankenhaus behandelt werden. Oder Sie unternehmen eine Bergtour in die österreichischen Alpen und stürzen. Die Bergungs- und Unfallkosten müssen Sie in diesem Fall komplett allein bezahlen und sie bekommen sie von keiner Stelle zurückerstattet. Natürlich hofft man es nicht, aber ein Unfall oder eine Krankheit kann auch im Urlaub passieren, besonders wenn Sie sportlich aktiv sind oder eine Bergtour geplant haben. Um Ihre Reise in das Land von Mozart und der wunderschönen Alpen-Almen sorgenfrei genießen zu können, ist auch für Sie eine Reisekrankenversicherung für Österreich eine vernünftige Entscheidung, um sich vor horrenden Kosten zu schützen.

Gut zu wissen: Versichern Sie sich mit dem erweiterten Versicherungsschutz von AXA auch gegen Such- und Bergungskosten im Fall eines Skiunfalls oder bei einer Wandertour in Österreich. Die Reiseversicherungen AXA-Schengen “Europe Travel” und “Multi Trip” übernehmen diese Art von Kosten bis 5000 €. Auch EU-Bürger sind nicht vor Such- und Bergungskosten gefeit! Mit der Europäischen Versicherungskarte werden nur medizinische Notfallkosten übernommen. Die Bergungskosten müssen die geretteten Personen in den meisten Fällen selbst zahlen.

Welche Kriterien muss eine Schengen-Visa-Reiseversicherung für Österreich erfüllen?

Damit die Reisekrankenversicherung für ein Schengen-Visum akzeptiert wird, muss sie den europäischen Vorgaben entsprechen. Alle drei AXA Reisekrankenversicherungen für Österreich und den gesamten Schengen-Raum erfüllen diese Kriterien und bieten darüber hinaus vorteilhafte Leistungen. AXA Schengen ist Profi auf dem Gebiet von Visum Reisekrankenversicherungen für Österreich und den gesamten Schengen-Raum. Seit über 10 Jahren stellt AXA Schengen-Reiseversicherungen aus, die von allen Botschaften und Konsulaten anerkannt werden!
 

Unsere Reisekrankenversicherungen für Österreich und den gesamten Schengen-Raum bieten vorteilhafte Leistungen:

  • Schutz in Österreich und allen Schengen-Ländern, wenn gewünscht auch in Nicht-Schengen-Ländern (Voraussetzung Schengen-Visum)
  • Mindestdeckung von mindestens 30.000 Euro (ca. 33.000 USD), wenn gewünscht auch mehr (Voraussetzung Schengen-Visum)
  • Übernahme der Kosten für dringende medizinische Versorgungen und/oder Krankenhausbehandlungen, Rückführung aus gesundheitlichen Gründen und im Todesfall (Voraussetzung Schengen-Visum)
  • Schutz für die gesamte Dauer des Aufenthalts (Voraussetzung Schengen-Visum)
  • Attraktive Preise: die günstigste Reisekrankenversicherung in Österreich beginnt bei 0,99 € pro Reisetag
  • Schnelle Online-Buchung
  •  24/7 Unterstützung und Hilfe im Notfall
  • Rückerstattung der Kosten für die Reiseversicherung, wenn Ihr Visumantrag abgelehnt wird, insofern Sie einen offiziellen Beleg vorweisen können
  • Keine Selbstbeteiligung

Was muss ich tun, wenn ich mich in Österreich verletze oder krank werde?

AXA bietet Ihnen bei Unfällen oder Krankheit direkte Unterstützung und Hilfe an. Wenn Sie sich in Österreich oder in einem anderen Schengen-Land verletzt haben oder krank sind, rufen Sie noch vor der medizinischen Behandlung unsere AXA-Schengen-Hotline an. Die Nummer finden Sie auf Ihrer Versicherungspolice. Die Mitarbeiter sind 24 Stunden 7 Tage die Woche für Sie da!
 

Sie teilen dem AXA-Mitarbeiter folgende Informationen mit:

  • die Nummer Ihrer Versicherungspolice
  • Ihre Kontaktdaten (Telefon und Adresse), unter denen Sie erreichbar sind
  • Kontaktdaten anderer Personen vor Ort

Wichtig: Lassen Sie sich immer eine Rechnung ausstellen, wenn Sie für eine Behandlung bezahlen mussten, in der die erbrachten Leistungen aufgelistet sind. Die Rechnung müssen Sie später vorlegen, damit AXA Ihnen den Betrag zurückerstatten kann. Wir raten Ihnen alle Rechnungen in Ihrer Cloud zu speichern.

Nützliche Informationen über Österreich

  • Hauptstadt: Wien
  • Amtssprache: Deutsch, lokal auch Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch
  • Währung: Euro/€
  • Telefonvorwahl: +43
  • Stromspannung: 230 Volt
  • Notfall-Rufnummern: Europäischer Notruf: 112 | Polizei: 133 | Feuerwehr und Unfall: 122 | Bergrettung: 140
  • Klima: gemäßigtes Alpin-Klima mit kontinentalem Einfluss. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 12 und 25° und im Winter zwischen -4 und 4°. Im Gebirge kann es zu schwerem Schneefall, Lawinenabgängen und Erdrutschen kommen. Informieren Sie sich bei Aktivitäten in den österreichischen Bergen über die aktuellen Wettervorhersagen und insbesondere über die Schnee- und Lawinensituation. Bleiben Sie immer auf den ausgewiesenen Pisten und Loipen.
  • Zeit: Die Winterzeit ist UTC + 1 Stunde, die Sommerzeit UTC + 2 Stunden. Die Umstellung auf die Sommerzeit erfolgt am letzten Wochenende im März und die Umstellung auf die Winterzeit am letzten Wochenende im Oktober.
  • Impfungen: für die Einreise nach Österreich gibt es keine Pflichtimpfungen, achten sie dennoch darauf, dass die Standardimpfungen bei Ihnen und Ihren Kindern auf Stand sind.
  • Gesundheit: Als Reiseimpfung (z. B. für Wanderurlaube in Österreich) wird eine Schutzimpfung gegen die durch Zecken übertragbare Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen. Außerdem kann es in einigen Gebieten Österreichs zum Ausbruch des “West-Nil-Fiebers” kommen, das von Zugvögeln über Mücken auf den Menschen übertragen werden kann. Eine Impfung gegen das “West-Nil-Fieber” gibt es nicht.
  • Besonderheiten: In Österreich gilt ein Verschleierungsverbot. Es ist an allen öffentlichen Orten nicht mehr erlaubt, das Gesicht durch Kleidung oder andere Gegenstände zu verhüllen bzw. zu verbergen. Ein Verstoß kostet 150 € Strafe.
     

Wie komme ich nach Österreich?

Mit dem Auto: Österreich hat ein sehr gut ausgebautes Straßennetz. Auf österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen gilt eine Vignettenpflicht für PKW, Motorräder und leichte Wohnmobile. Die Vignette können Sie als Klebevignette kaufen oder digital im ASFiNAG-Webshop oder über die ASFiNAG-App. Klebevignetten dürfen nur auf die Windschutzscheibe, z. B. am linken Rand oder hinter dem Rückspiegel geklebt werden. Digitale Vignetten gelten erst ab dem 18. Tag nach dem Online-Kauf. Für Tunnel und Alpenüberquerungen müssen Sie mit zusätzlichen Mautgebühren rechnen. Die Promillegrenze beträgt 0,5. Für Personen, die den Führerschein noch keine zwei Jahre besitzen, gilt 0,1 Promille.
 

Mit dem Flugzeug: Die wichtigsten Flughäfen in Österreich sind der Flughafen Wien-Schwechat, Graz-Thalerhof und Linz-Hörsching.
 

Mit dem Zug: Von vielen europäischen Städten aus können Sie mit dem Zug nach Österreich fahren. Auch innerhalb Österreichs steht Ihnen ein sehr gut entwickeltes Netz an Eisenbahnlinien zur Verfügung. Der größte Teil der Strecken wird von den Österreichischen Bundesbahnen ÖBB betrieben.
 

Mit dem Bus: Auch das österreichische Busverkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut. Viele Busunternehmen bieten internationale Verbindungen nach Österreich zu sehr attraktiven Tarifen an. Schauen Sie auf Webseiten wie Flixbus, BlaBlaBus, Omio etc., um günstige Busreisen nach Österreich zu finden.
 

Schon gewusst?

Österreich ist das Land der klassischen Komponisten!
Einige der berühmtesten klassischen Komponisten wie Joseph Haydn, Franz Liszt, Johann Strauss, Franz Schubert und Wolfgang Mozart kommen aus Österreich.
 

In Österreich gibt es zwei deutsche Enklaven!
Die Gemeinden Kleinwalsertal oder Jungholz gehören zwar zu Österreich sind aber nur von Deutschland aus erreichbar.
 

Österreich besteht zu 62 % aus Bergen!
Eigentlich keine Überraschung, aber dennoch eine beeindruckende Zahl! Die meiste Fläche Österreichs ist von Bergen besetzt. Rund ein Viertel der österreichischen Bevölkerung lebt übrigens in Wien.
 

Wiener Schnitzel und Schnitzel Wiener Art sind nicht das Gleiche!
Das Wiener Schnitzel ist eine geschützte Bezeichnung für Kalbsfleischschnitzel und hat vermutlich seine Wurzeln im 15. Jahrhundert in Norditalien. "Schnitzel Wiener Art" ist hingegen die günstigere Schweinefleisch-Variante.

FAQ: Visum Reisekrankenversicherung Österreich

Wer braucht eine Reisekrankenversicherung für Österreich?

Alle Reisenden, die ein Schengen-Visum für Österreich brauchen, müssen auch eine Krankenversicherung für Österreich und den gesamten Schengen-Raum vorweisen. Nicht-visumpflichtige Reisenden wird zum Abschluss einer Reisekrankenversicherung geraten. EU-Bürger, die gesetzlich versichert sind, werden i.d.R. über die Europäische Krankenversicherung (EHIC) gegen Arztkosten versichert. Rückholtransporte und Bergungskosten werden hingegen nicht von der Europäische Krankenversicherung übernommen.

Deckt die Schengen-Reisekrankenversicherung für Österreich auch Kosten für die Bergrettung ab?

Such-, Transport- und Bergungskosten müssen in den meisten Fällen selbst getragen werden, außer Sie entscheiden sich für eine Reisekrankenversicherung für Österreich, die diese Art von Kosten mitversichert. Die AXA-Schengen Versicherungen “Europe Travel” und “Multi Trip” decken Such- und Bergungskosten bis 5000 € ab.

Auslandskrankenversicherung für Österreich im Vergleich: Welche ist die günstigste Versicherung?

Sie können sich bei AXA Schengen bereits ab nur 0.99 € pro Reisetag mit der Low Cost Variante in Österreich und im gesamten Schengen-Raum versichern lassen. Die Versicherung ist darüber hinaus für alle Schengen-Visa geeignet und wird von allen Auslandsvertretungen akzeptiert.