Benötigen Russen ein Visum für Deutschland?

Es besteht kein Abkommen zwischen Russland und Deutschland, das von einer Visumspflicht entbindet. Dementsprechend müssen Russen für Deutschland ein Visum beantragen. Für einen längeren Aufenthalt in Deutschland als 90 Tage brauchen Sie ein nationales Visum. Für alles andere beantragen Sie ein Schengen-Visum, das Sie berechtigt, nach Deutschland und den 25 anderen Ländern des Schengenraums zu reisen. Mit diesem Schengen-Visum können Sie von Russland nach Deutschland reisen und sich dort bis zu 90 Tage aufhalten. Sie können dieses Visum innerhalb eines Halbjahres, also maximal zweimal pro Jahr für eine Reise nach Deutschland nutzen

Wo beantrage ich in Russland ein Visum für Deutschland?

Ihren Antrag auf ein nationales Visum oder das Schengen-Visum können Sie bei der deutschen Botschaft in Moskau oder den Generalkonsulaten in Jekaterinburg, Kaliningrad, Nowosibirsk oder Sankt Petersburg abgeben. Dafür müssen Sie einen Termin vereinbaren. Sollten Sie mit Ihrer Familie reisen, müssen Sie für jede Person einen Termin vereinbaren. Das Auswärtige Amt warnt vor längeren Wartezeiten wegen begrenzter Kapazitäten.

Alternativ können Sie auch den Vertragspartner der deutschen Botschaft, Vi-sametric: https://www.visametric.com/Russia/Germany/de/ be-nutzen, der Büros in folgenden Städten besitzt:

Nowosibirsk, Irkutsk, Chabarowsk, Krasnojarsk, Omsk, Wladiwostok, Moskau, Kasan, Krasnodar, Nischni Nowgorod, Rostow am Don, Samara, Saratow, Jekaterinburg, Perm, Ufa, Sankt Petersburg, Archangelsk, Wologda, Kaliningrad. Reisen Sie mit mehr als zehn Personen, müssen Sie einen Termin vereinbaren.

Welche Unterlagen benötigen Russen für ein deutsches Visum?

Für die Beantragung eines Schengen-Visums müssen Sie zuallererst das An-tragsformular ausfüllen. Zusätzlich benötigen Sie:

1. Einen Reisepass, der noch drei Monate nach Ihrer Rückkehr gültig ist sowie über Platz für ein Visum verfügt (zwei Ausweisseiten) und eine Kopie der ersten Seite des Reisepasses mit Ihren persönlichen Daten.

2. Zwei aktuelle biometrische Passfotos (35mm x45mm) vor hellem Hintergrund, auf dem Sie keine Kopfbedeckung tragen.

3. Eine im gesamten Schengenraum gültige Reisekrankenversicherung, die die gesamte Reisedauer abdeckt und eine Mindestdeckung für medizinische Notfälle von €30.000 besitzt.

4. Nachweis der Unterkunft: Bestätigte Reservierung unter Ihrem Namen (Hotel, Jugendherberge oder Campingplatz)

5. Nachweis für die Reise: Bestätigte Flugtickets, Zug- oder Bustickets. Reisen Sie mit dem Auto, müssen Sie einen detaillierten Reiseplan mit den Unterlagen für Ihr Fahrzeug vorlegen (Kopie des Führerscheins und Fahrzeugbriefs sowie die internationale Versicherungspolice)

6. Finanzierungsnachweis: Bankkontoauszüge der vergangenen drei Monate, Sparkonto und Verpflichtungserklärung

7. Nachweis der Berufstätigkeit: Arbeitgeberbrief, Studentenbescheinigung, Rentennachweis oder als Selbstständige den Eintrag ins Handelsregister oder die Registrierung als Unternehmer.

8. Nachweis des berechtigten Interesses zur Rückkehr in die Russische Föderation: Nahe Angehörige, Immobilien oder Fahrzeuge

Wenn Sie in Deutschland privat wohnen werden oder Ihre Reise von Russland nach Deutschland von einem Sponsor finanziert wird, müssen Sie ein Einladungsschreiben sowie eine Verpflichtungserklärung der einladenden Person vorlegen. Diese Person muss zudem eine Kopie des eigenen Reisepasses mit den persönlichen Daten vorlegen. Ihr Sponsor muss dann Finanzierungsnachweise hinterlegen, die beweisen, dass er oder sie Ihre Reise auch bezahlen kann. Wenn es sich um eine Geschäftsreise handelt, müssen Sie ein Schreiben der Sie einladenden Firma vorlegen und ggf. die Übernahme der Reisekosten durch besagtes Unternehmen mit einer offiziellen Erklärung bestätigen lassen.

Wie lange dauert in Russland die Antragsbearbeitung für das Schengen-Visum?

Normalerweise dauert die Antragsbearbeitung eines Schengen-Visum zwei Wochen. Indem Sie sich gut vorbereiten und all die nötigen Unterlagen liefern, können Sie möglichen Verzögerungen Einhalt gebieten. Russen können bereits bis zu drei Monate vor Ihrem gewünschten Reisebeginn einen Antrag auf ein deutsches Visum stellen. Liegt ein Notfall vor, kann man auch ein Express-Visum beantragen. Dafür fallen dann aber höhere Kosten an.

Wie viel kostet ein Schengen-Visum für Russen?

Sie bezahlen in russischer Währung umgerechnet €35 für das normale Visum und umgerechnet 70 Euro für das Expressvisum. Visametric verlangt zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von umgerechnet €20,40.

AXA bietet diverse Versicherungen an, die für das Schengen-Visum und für Reisen in Europa notwendig sind, darunter ein besonders günstiges Angebot, das Sie nur €0.99 ($1.11) pro Tag kostet. Sie müssen eine Krankenversicherung für Ihre Reisen in Europa abschließen, und unsere Versicherung deckt alle Notfälle ab, die während Ihrer Reisen passieren können. Bei keiner unserer Versicherung müssen Sie eine Eigenbeteiligung an möglichen ärztlichen Kosten leisten. AXA Reiseversicherungen werden im Schengenraum in allen Botschaften und Konsulaten anerkannt.