Schengen-Visum in der Türkei beantragen für Reisen nach Deutschland

Die Türkei gehört nicht zum Schengen-Raum und zur Einreise nach Deutschland benötigen Sie ein Visum. Ihr Schengen-Visum müssen Sie bei dem Schengen-Staat beantragen, der ist Hauptreiseziel ist oder aber das erste Schengen-Land, in das Sie reisen. Hier erfahren Sie, wo Sie es beantragen, welche Unterlagen dafür erforderlich sind und wie oft und wie lange Sie damit im Schengen-Raum, zu dem auch Deutschland zählt, unterwegs sein dürfen.

Schengen-Visum für Deutschland beantragen

Für die Erteilung eines Schengen-Visum für Deutschland sind die deutschen Auslandsvertretungen in der Türkei zuständig:

• Deutsche Botschaft in Ankara

• Deutsches Generalkonsulat in Instanbul

• Deutsches Generalkonsulat in Izmir

Das deutsche Konsulat in Antalya nimmt keine Visaanträge entgegen.

Um einen Visa-Antrag zu stellen, können Sie sich auch an den externen Dienstleiter iData wenden. Sie können Ihren Antrag auch online über https://www.idata.com.tr/de/de vorbereiten und einen Termin buchen. iData betreibt acht Antragsannahmezentren in der Türkei. Die Webseite informiert auch über regionale Zuständigkeiten und anfallende Gebühren.

Denken Sie daran, Ihr Visum spätestens 15 Tage vor Reiseantritt zu beantragen, damit es noch rechtzeitig bearbeitet werden kann. Berücksichtigen Sie auch, dass türkische sowie deutsche Feiertage die Bearbeitung verzögern können. Der frühestmögliche Zeitpunkt für Ihren Antrag beträgt drei Monate vor Abreise.

Für Visaanträge von syrischen, irakischen und pakistanischen Staatsangehörigen gelten besondere Regeln.

Welches Schengen-Visum brauchen Sie?

Je nachdem, ob Sie als Tourist oder Geschäftsreisender nur kurz nach Deutschland und in den Schengen-Raum reisen möchten, ob Sie zum Beispiel zum Studium oder zur Arbeit nach Deutschland kommen oder lediglich ein Transitvisum benötigen, müssen Sie das passende Visum beantragen. Das gebräuchlichste Visum für Reisende aus der Türkei, die Deutschland besuchen, ist das Schengen-Visum.

Das Schengen-Visum (C-Visum)

Das Schengen-Visum berechtigt zu einem maximal 90-tägigen Aufenthalt im Schengen-Raum. In einem Zeitraum von 180 Tagen darf dieses Visum nur einmal genutzt werden. Das heißt, es sind zwei Reisen pro Jahr möglich. Wer ein Zwei-Jahres-Visum (C2) hat, darf vier Mal in zwei Jahren in den Schengen-Raum einreisen. Maximal ist eine Ausstellung für fünf Jahre möglich.

Dieses Visum eignet sich insbesondere für touristische Reisen und Familienbesuche.

Wollen Sie länger als 90 Tage in Deutschland bleiben, zum Beispiel zum Studium, zur Familienzusammenführung oder um dort eine Arbeit aufzunehmen, benötigen Sie ein D-Visum. Dieses nationale Visum berechtigt zum längerfristigen Aufenthalt in Deutschland.

Erforderliche Unterlagen zur Beantragung eines Schengen-Visums

Personen ab 18 Jahren müssen ihr Visum persönlich beantragen. Für Ihren Antrag auf ein Schengen-Visum brauchen Sie ENTER:

• einen gültigen Reisepass, der in den letzten zehn Jahren ausgestellt wurde (also keine Verlängerung) und über den geplanten Reisezeitraum hinaus noch mindestens drei Monate gültig ist. Außerdem sollten noch zwei Seiten frei sein.

• ein biometrisches Lichtbild in der Größe von 45 x 35 mm, das Sie frontal ohne Kopfbedeckung und ohne Augenbedeckung zeigt und das nicht älter als sechs Monate ist

• Angaben über den Zweck der Reise

• Nachweis von ausreichenden finanziellen Mitteln für die Reise

• Nachweis über wirtschaftliche und familiäre Verhältnisse in der Türkei

• Nachweis einer Reisekrankenversicherung für den geplanten Reisezeitraum mit einer Mindestdeckung von 30.000 Euro

Kosten für ein Schengen-Visum

Die Anträge für ein Schengen-Visum aus der Türkei nach Deutschland sind kostenfrei. Für die Ausstellung eines Visums für Erwachsene wird eine Gebühr von in der Regel 60 Euro verlangt. Visa für Kinder unter 12 Jahren sind kostenfrei. iData verlangt ein zusätzliches Serviceentgelt für alle Antragsteller ab 6 Jahren in Höhe von €27,50.

Zeit ist Geld, darum beantragen Sie Ihr Visum so schnell wie möglich. AXA kann Ihnen dabei mit einer Reise- und Krankenversicherung helfen, die den EU-Visa-Anforderungen genügt, und das schon ab €0,99 pro Tag. Sie erhalten umgehend ein Zertifikat, das belegt, dass Sie versichert sind, sodass Sie Ihren Visumsanantrag umgehend stellen können.