Studentenvisum für Österreich beantragen: Alle Infos zum Antrag

In Österreich können Sie als internationaler Student an einer freien Universität, Privatuni, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule studieren. Viele österreichische Universitäten bieten zudem Studiengänge auf Englisch an. Je nachdem welche Nationalität Sie besitzen und wie lange Sie sich in Österreich aufhalten wollen, ist ein Visum notwendig. Erfahren Sie hier, ob Sie ein Visum für Österreich brauchen und welche Schritte Sie gehen müssen, um erfolgreich ein Studentenvisum für Österreich zu beantragen.

Wer braucht welches Visum für ein Studium in Österreich?

  1. Studierende aus der EU, den EWR-Staaten und der Schweiz: brauchen für Ihr Studium in Österreich kein Visum. Sollten Sie über drei Monate in Österreich bleiben wollen, müssen Sie sich dennoch binnen vier Monaten bei der zuständigen Aufenthaltsbehörde im Inland (Magistrat, Bezirkshauptmannschaft) anmelden und eine “Anmeldebescheinigung” beantragen. Vorab sollten Sie sich bei der Meldebehörde registrieren lassen.
     
  2. Studierende aus visumpflichtigen Drittstaaten, die noch keinen festen Studienplatz haben: müssen ein sogenanntes Studienbewerbervisum beantragen. Ein Studentenvisum können Sie nur beantragen, wenn Sie an einer österreichischen Universität eingeschrieben sind.
     
  3. Studierende aus visumpflichtigen Drittstaaten - Aufenthalt bis 3 Monate: Wer aus visumpflichtigen Drittstaaten nach Österreich für Studienzwecke reisen möchte, die nicht länger als 3 Monate dauern, der muss ein C-Visum (Schengen-Visum) für Kurzaufenthalte als Studentenvisum für Österreich beantragen. Bürger aus Nicht-EU-Ländern, die durch ein Abkommen zur Visabefreiung von der Visumpflicht befreit sind, brauchen kein Visum. Eine Liste der visumfreien Länder hat der Österreichische Austauschdienst zusammengestellt. Mit einem C-Visum können Sie außerdem in alle anderen Schengen-Länder reisen.
     
  4. Studierende aus Drittstaaten - Aufenthalt bis 6 Monate: Wer aus visumpflichtigen Drittstaaten länger als 90 Tage für Studienzwecke oder einen längeren Sprachkurs nach Österreich kommt, der muss ein D-Visum für Langzeitaufenthalte als Studentenvisum für Österreich beantragen. Mit einem D-Visum können Sie außerdem 90 Tage innerhalb von 180 Tagen in alle anderen Schengen-Länder reisen. WICHTIG: Wenn Sie japanischer Staatsbürger sind, brauchen Sie für einen Aufenthalt bis 6 Monate kein Studentenvisum für Österreich. Durch ein bilaterales Abkommen zwischen Österreich und Japan ist diese Regel nur für Österreich gültig!
     
  5. Studierende aus Drittstaaten - Aufenthalt länger als 6 Monate: Wenn Ihr Studienaufenthalt in Österreich länger als 6 Monate dauert, benötigen Sie einen studentischen Aufenthaltstitel (Aufenthaltsbewilligung-Student). In diesem Fall beantragen Sie am besten den benötigten Aufenthaltstitel bereits im Voraus bei der österreichischen Botschaft. Nach dem positiven Bescheid müssen Sie ein D-Visum beantragen, um die Aufenthaltsbewilligung für Studenten abzuholen. Generell ist es auch möglich zuerst ein D-Visum für Studenten zu beantragen und in Österreich selbst den studentischen Aufenthaltstitel zu beantragen insofern ein ordentliches Studium nachgewiesen werden kann. Sollte die Bearbeitung Ihrer studentischen Aufenthaltsbewilligung allerdings länger als die Gültigkeit Ihres Visums dauern, müssen Sie trotzdem ausreisen. Eine Aufenthaltsgenehmigung für ein Studium in Österreich wird in der Regel für 12 Monate ausgestellt und kann vor Ort verlängert werden. Mit einem Aufenthaltstitel als Student können Sie außerdem bis 20 Stunden pro Woche arbeiten.
     
  6. Studierende mit Aufenthaltstitel eines anderen Schengen-Landes: Wenn Sie einen gültigen Aufenthaltstitel "Student" in einem anderen EU-Mitgliedstaat besitzen (außer Großbritannien, Irland und Dänemark) und Ihre Uni an einem Mobilitätsprogramm teilnimmt oder eine Vereinbarung zwischen den zwei Universitäten besteht, dann brauchen Sie kein Visum und können bis zu 360 Tage in Österreich bleiben. Sind die genannten Bedingungen nicht gegeben, müssen Sie ggf. für ein Studium in Österreich bei den österreichischen Vertretungsbehörden in Bratislava, Ljubljana oder München ein Visum beantragen.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Studentenvisum in Österreich erfüllen?

Um ein Studentenvisum für Österreich beantragen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Sie brauchen einen gültigen Reisepass
  2. Sie brauchen einen Zulassungsbescheid oder eine Aufnahmebestätigung der österreichischen Hochschule
  3. Für viele Studiengänge in Österreich müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Informieren Sie sich dazu bei Ihrer österreichischen Universität.
  4. Sie müssen ausreichende finanzielle Rücklagen vorweisen, um zu beweisen, dass Sie sich den Aufenthalt leisten können:
    • Studierende bis zum 24. Lebensjahr: 533,85 Euro/ Aufenthaltsmonat
    • Studierende ab dem 24. Lebensjahr: 966,65 Euro/ Aufenthaltsmonat
    • Für Ehepaare gesamt 1.524,99 Euro/ Aufenthaltsmonat
    • Für jedes Kind zusätzlich: 149,15 Euro/ Aufenthaltsmonat

Schritt für Schritt zum Studium in Österreich

  1. Bewerben Sie sich bei österreichischen Hochschulen um einen Zulassungsbescheid zu erhalten.
  2. Belegen Sie (wenn erforderlich) einen Deutsch-Sprachkurs mit Bescheinigung
  3. Kümmern Sie sich um einen Wohnheimplatz oder eine Unterkunft
  4. Machen Sie einen Termin für das Einreichen des Visumantrags bei der österreichischen Vertretung (Botschaft/ Konsulat) in Ihrem Land.
  5. Sammeln Sie alle erforderlichen Dokumente für Ihren Visumantrag
  6. Erscheinen Sie persönlich zum Termin bei der Visastelle und reichen Sie Ihren vollständigen Studentenvisum-Antrag ein
  7. Ihre Fingerabdrücke werden abgenommen.
  8. Bezahlen Sie die Visumgebühr (Höhe ist abhängig von C- oder D-Visum)
  9. Ihr Visumantrag wird geprüft. Bei einem C-Visum dauert die Bearbeitung meist nur 15 Tage. Ein D-Visum kann ggf. Längere Zeit in Anspruch nehmen. 
  10. Sie können nach einem positiven Bescheid Ihren Reisepass mit Visum abholen.
  11. Sie reisen in Österreich ein
  12. Sie melden sich innerhalb von drei Werktagen nach Ankunft in Österreich beim zuständigen Meldeamt an Ihrem Wohnort

Gut zu wissen: Reichen Sie rechtzeitig Ihren Visumantrag mit allen notwendigen Dokumenten ein. Sie können Ihr Visum bereits 6 Monate vor der geplanten Ausreise beantragen.

Welche Dokumente brauche ich für den Visumantrag?

Das Visum müssen Sie vor der Einreise nach Österreich persönlich bei der zuständigen österreichischen Vertretungsbehörde (Botschaft oder Konsulat) beantragen. Um einen positiven Bescheid für ein Studentenvisum in Österreich zu erhalten, müssen Sie auf einen vollständigen Visumantrag achten, ansonsten wird Ihr Visum abgelehnt.
 

Checkliste Studentenvisum Österreich

  • Ausgefülltes Visumantragsformular (entweder für ein C-Visum oder ein D-Visum)
  • Gültiges Reisedokument (in den letzten 10 Jahren ausgestellt, 2 freie Seiten und 3 Monate nach Ausreise noch gültig)
  • Passfoto in Farbe mit einer Größe von 3,5 x 4,5 cm gemäß der Passbildkriterien
  • Zulassungsbescheid/Aufnahmebestätigung der österreichischen Hochschule
  • Nachweis der Finanzierung des Aufenthalts (Sparbuch oder Bankkonto auf Ihren Namen, welches von Österreich aus zugegriffen werden kann)
  • Zusätzlicher finanzieller Nachweis, wenn die Unterkunftskosten oder die Kosten für die benötigte Krankenversicherung 299,95 Euro/Monat übersteigen
  • Unterkunftsnachweis (Anmeldung in einem Studierendenheim, Bestätigung über Unterkunft, Einladungsschreiben wenn Sie bei Familie oder Freunden unterkommen)
  • Nachweis einer für die geplante Aufenthaltsdauer abgeschlossene Schengen-Reisekrankenversicherung für den gesamten Schengen-Raum und mit einer Deckungssumme von mindestens 30.000 Euro
  • Flug-, Bus- oder Bahnreservierung
  • Nachweis der Bindung im Heimatland, um eine Rückkehr glaubhaft zu machen (z.B. Beschäftigungsnachweis, Studiennachweis, Ehegatt/innen, Kinder u.ä.)

Hinweis Finanzen: Alternativ können Sie bei zu geringen Finanzen auch eine in Österreich lebende Person bitten eine Verpflichtungserklärung zu erstellen. Diese Person erklärt sich bereit die anfallenden Kosten für Ihren Aufenthalt zu übernehmen. Traveller Cheques oder eine Stipendienbestätigung ist ebenfalls möglich.

Wann sollte ich ein Studierendenvisum beantragen?

Sie sollten Ihren Visumantrag mindestens drei bis sechs Monate vor der geplanten Ankunft in Österreich stellen. Bitte beachten Sie, dass die Vorbereitungen aufgrund möglicherweise notwendiger Beglaubigungen und Übersetzungen früh begonnen werden müssen.

Wie viel kostet ein Studentenvisum für Österreich?

Abhängig davon, ob Sie ein C-Visum für maximal 3 Monate oder ein nationales D-Visum für 6 Monate beantragen (in seltenen Fällen auch für 12 Monate gültig) fallen die Kosten für ein Studierendenvisum unterschiedlich aus. Ein Studentenvisum für Kurzaufenthalte ist in Österreich und im gesamten Schengen-Raum für Schüler, Studenten und Teilnehmer an Aufbaustudiengänge zu Studien- oder Ausbildungsaufenthalten kostenfrei.

Die Kosten für ein C-Visum bis 3 Monate:

  • 0 Euro für Kinder unter 6 Jahren, Schüler, Studenten und Teilnehmer an Aufbaustudiengänge
  • 80 Euro für Erwachsene
  • 40 Euro für Jugendliche zwischen 6 und 12 Jahren
  • i.d.R 35 Euro für Staatsbürger von Ländern, die das EU-Visumerleichterungsabkommen unterschrieben haben

Die Kosten für ein D-Visum Österreich bis 6 Monate:

  • 150 Euro für Personen über 6 Jahren
  • 75 Euro für Personen unter 6 Jahren

Kosten für einen Aufenthaltstitel für längere Aufenthalte:

  • 120 Euro Eingabegebühr
  • 20 Euro Erteilungsgebühr
  • 20 Euro Personalisierungskosten (Abnahme Foto und Unterschrift)

Wie kann AXA mir beim Antrag für ein Studentenvisum helfen?

Für den Antrag auf ein Studentenvisum in Österreich müssen Sie zwingend eine Reisekrankenversicherung für den Schengen-Raum vorlegen, die bestimmte Kriterien erfüllt:

  • Mindestdeckungssumme von 30.000 Euro
  • Gültig für den gesamten Schengen-Raum
  • Übernahme von Unfall-, Bergungs- und Rückführungskosten

Mit AXA können Sie ganz einfach online Ihre Reiseversicherung für Ihr Schengen-Visum beantragen. Wählen Sie zwischen unserer kostengünstigen Low-Cost-Versicherung für nur 0,99 € pro Versicherungstag oder der Europe Travel Versicherung, die neben den Schengen-Ländern auch alle EU-Länder abdeckt. Sobald Sie Ihre Versicherung für Ihren Reisezeitraum abgeschlossen haben, sendet Ihnen AXA Ihren Versicherungsschein bequem per E-Mail zu. Diesen können Sie ausgedruckt Ihrem Visumantrag beifügen. Die AXA-Schengen-Versicherungen werden von allen Botschaften und Konsulaten akzeptiert.

FAQ Studentenvisum Österreich

Kann ich mit einem Studentenvisum für Österreich arbeiten?

Mit einem Studentenvisum- egal ob C-Visum oder D-Visum dürfen Sie nicht in Österreich arbeiten. Für Arbeitszwecke muss ein Visum zur Erwerbstätigkeit im Voraus beantragt werden. Studenten aus Drittstaaten dürfen nur mit einer Aufenthaltsbewilligung „Student“ eine Arbeit bis 20 Wochenstunden aufnehmen. Wenn Sie bei einem Arbeitgeber beschäftigt sind- muss dieser vorab eine Beschäftigungsbewilligung beim Arbeitsmarktservice (AMS) einholen.

Wie erhalten ich einen Aufenthaltstitel “Student” in Österreich?

Sie können den Aufenthaltstitel “Student” für Studienaufenthalte über 6 Monate im Voraus bei der Botschaft beantragen oder unter Umständen auch vor Ort in Österreich nach einer Einreise mit einem D-Visum. Voraussetzung ist in jedem Fall der Nachweis einer Zulassung / eines ordentlichen Studiums in einer österreichischen Hochschule.

Welche Voraussetzungen brauche ich für ein Studentenvisum Österreich?

Sie brauchen einen Zulassungsbescheid einer österreichischen Universität oder Hochschule/ einen gültigen Pass/ ausreichende finanzielle Mittel und eine Reiseversicherung für den gesamten Schengen-Raum.